12 von 12: Oktober 2016

Also zwölf Bilder vom heutigen Mittwoch, dem 12. Oktober 2016. Dann legen wir doch einfach mal los 😉

1/12: Die Kaffee-Misere

Ich will den Kaffee aufsetzen und stelle mit Entsetzen fest, dass der Kaffee ĂŒber Nacht irgendwie leer geworden ist. Ohne Kaffee in den Tag starten geht nicht. Schicke meinen Mann noch schnell zum Supermarkt (obwohl wir in einem Mini-Kaff wohnen haben wir sowas) eine Packung besorgen. Tag gerettet!

2/12: Stoffwindeln zum Trocknen aufhÀngen

Interessiert sich eigentlich jemand fĂŒr ein Bild, auf dem man Stoffwindeln beim Trocknen zusehen kann? Keine Ahnung. Gehört aber auch zum Alltag dazu. Sieht auf jeden Fall schön bunt aus 🙂

3/12: Die Schuh-Misere

Wir wollen aufbrechen zu einer Morgenrunde mit dem Hund. Da wir heute viel vorhaben und in die City fahren wollen, sind wir etwas unter Zeitdruck und möchten nur kurz nach draussen. Allerdings ist der zweite Schuh des Sohnemanns irgendwie unauffindbar (Anm. d. Red.: Ja, er besitzt bislang nur dieses eine Paar). Wir suchen eine geschlagene Viertelstunde und finden ihn schließlich in der KĂŒche. Im SpĂŒlenschrank.

4/12: Spaziergang, Teil 1

Wir kommen also doch noch los. Und es bleibt sogar noch Zeit fĂŒr so ein total schickes Spaziergangs-Selfie 😉 Und wĂ€hrend die Mama am posen war fĂŒr das Foto, hat es der Sohnemann geschafft, sich mit auf das Bild zu mogeln. Tochterkind und Hund sind derweil gemeinsam irgendwo im GebĂŒsch verschwunden.

5/12: Spaziergang, Teil 2

Die Schwarznase ist wieder aufgetaucht (ĂŒbrigens samt Tochterkind) und muss nun auch noch fĂŒr ein Foto herhalten. Schließlich brauche ich heute ja ganze zwölf StĂŒck davon 😉

6/12: Nauwieser Viertel, Teil 1

In SaarbrĂŒcken angekommen. Ich mag ja den Flair des Nauwieser Viertels besonders gern. Zu Studentenzeiten wollten so ziemlich alle Kommilitonen hier wohnen. Theoretisch zumindest. Praktisch betrachtet konnte es sich allerdings keiner leisten hat jeder gesagt, aufgrund der hohen Nachfrage findet er keine Wohnung dort.

7/12: Nauwieser Viertel, Teil 2

Ein Kranauto bei der Arbeit zu beobachten ist manchmal spannender als der Spielplatz selbst …

8/12: Kaffeepause 🙂

9/12: Findet Nemo

Fische im Aquarium beobachten. Es ist schon erstaunlich, wieviel Zeit man mit dem einfachen Beobachten von Dingen verbringt, wenn man kleine Kinder hat.

10/12: LesemÀuse

Immer ein Highlight. Die StadtbĂŒcherei.

11/12: Abendessen

Ein unschlagbarer Vorteil in Sachen Sauberkeit des Fußbodens bietet natĂŒrlich die Tatsache, dass wir direkt unterhalb des BLW-Kindes einen ziemlich verfressenen Hund parat liegen haben. Definitiv besser als jeder Staubsauger.

12/12: Sewing makes me happy!

Da liegt seit Tagen ein neues Stöffchen bereit und wartet sehnsĂŒchtigst darauf, verarbeitet zu werden. Mal sehen ob ich spĂ€ter, wenn alle im  Bett sind, noch ins NĂ€hzimmer verschwinde und den Kindern neue Hosen nĂ€he … Oder ob ich dann vor der NĂ€hmaschine einschlafe.

Das war unser Tag! Man bekommt hier den Eindruck, wir wĂŒrden uns jeden Tag in der Stadt herumtreiben (siehe Link zu unserem letzten Wochenende). Das war jetzt aber Zufall 😉

Wochenende in Bildern: 08./09. Oktober 2016

Viele weitere ’12 von 12′ findet ihr hier:

http://draussennurkaennchen.blogspot.de/2016/10/12-von-12-oktober-2016.html?m=1

5 Comments

  • Guten Abend Lisa, ich hatte mit deiner Mama telefoniert und sie hat mir von deinem Blog erzĂ€hlt. Heute abend
    habe ich mir den PC genommen und mir deinen Block angesehen. Toll !!! Sehr schöne Bilder, gute Beitraege,die Spaß machen zu lesen..
    Und nach den ErzĂ€hlungen von deiner Mama scheinen Tochterkind und Sohnemann sich toll zu entwickeln. Mach weiter so. Du scheinst ein sehr gutes GefĂŒhl fĂŒr deine Familie zu haben. Aber woher kannst Du so kochen und backen? Unter uns: nicht von deiner Mama. Ich freue mich fĂŒr euch, dass es euch so gut geht.

    Vielleicht habe ich ja mal Gelegenheit euch in Assweiler zu sehen. Ganz liebe GrĂŒsse und eine tolle Adventzeit

    Petra Mayer (Freundin deiner Mama)

  • Hallo.
    Einen schönen Tag habt ihr da erlebt .
    Ich freue mich immer wenn ich Blogs entdecke die aus der nĂ€heren Umgebung kommen. 🙂
    Vor dem Aquarium halten sich meine auch immer auf.
    Liebe GrĂŒĂŸe aus Blieskastel,
    Nicole

Hinterlasst mir eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.