Wochenende in Bildern: 22./23. Oktober 2016

Wochenende in Bildern. Fahrt zur Bloggerkonferenz Westfam nach Münster. Abendessen in Bonn. Besuch beim Opa und ein Halloween-Event für Kinder im Deutsch-Französischen Garten Saarbrücken.

Dieses Wochenende sind das Tochterkind und ich eigentlich nur unterwegs gewesen. Zu Hause waren wir quasi nur zum schlafen und duschen 😉 Aber lest selbst!

Samstag

Die Uhrzeit, die ihr hier seht, ist tatsächlich vier Uhr am Morgen! Zeit zum Aufstehen … Weshalb das Tochterkind und ich an einem Samstag freiwillig so früh aufstehen? Wir haben an diesem Tag etwas ganz Tolles vor, denn wir fahren nach Münster zur Bloggerkonferenz Westfam! Das Tochterkind hatte direkt verkündet, dass sie auch mitkommen möchte. Da vor Ort eine Kinderbetreuung angeboten wurde, war das auch kein Problem. Wir haben uns schon die ganze Woche  auf unseren ‚Mädelstag‘ gefreut 🙂 So ist das Aufstehen zu dieser unmenschlichen Uhrzeit auch kein wirkliches Problem. Es gibt ein schnelles Frühstück und dann machen wir uns auch schon auf den Weg. Papa und Sohnemann bleiben zu Hause und schlafen noch.

Die Fahrt ist … doof. Und zwar so richtig. Es ist nicht nur stockdunkel, sondern es regnet auch noch leicht. Als wir durch die Eifel fahren, kommt auch noch dichter Nebel hinzu. Da das Tochterkind im Auto direkt ihren Schlaf fortgesetzt hat, fahren wir ohne Pause durch bis Münster und kommen pünktlich an.

Zugegebenermaßen bin ich sehr gespannt, was auf mich zukommen wird. In der Vergangenheit habe ich aufgrund meines Berufes schon häufiger Konferenzen besucht, allerdings hat es sich hierbei um wissenschaftliche Fachkongresse gehandelt. Da war ich bestens mit den Themen vertraut, habe viele Wissenschaftler bereits persönlich gekannt und auch selbst Vorträge gehalten. Und nun sitze ich heute hier als Newbie 🙂 und bin ganz gespannt, was auf mich zukommen wird und wen ich kennenlernen darf!

Ich habe jedoch Glück und mein erstes Bloggerevent ist direkt ein Volltreffer! Die weite Fahrt hat sich also definitiv mehr als gelohnt. Hochkarätige Speaker, sehr informative Vorträge, ein tolles Rahmenprogramm … Es war wirklich klasse. Tochterkind war von der Kinderbetreuung ebenfalls mehr als begeistert und hat direkt angefragt, wann wir zum nächsten Bloggerevent fahren werden.

Und bevor ich es vergesse: Die Goodie Bags waren auf jeden Fall viel toller als jene, die ich bisher von den wissenschaftlichen Kongressen kannte 😉

Die Heimfahrt war definitiv angenehmer als die Hinfahrt. In Bonn haben wir eine Pause eingelegt, sind noch eine Runde durch die Stadt gebummelt und haben uns noch ein leckeres Abendessen gegönnt.

Dann haben wir uns auf den Heimweg gemacht und sind zu Hause spät, aber extrem zufrieden, ins Bett gefallen.

Sonntag

Die Kinder haben heute ungewöhnlich lange geschlafen. Daher sind mein Mann und ich in den Genuss gekommen, ungewöhnlich lange und bei einer ungewöhnlichen Ruhe 😉 zu frühstücken.

Gegen Mittag haben wir uns auf den Weg ins Saarland gemacht. Sonntagsbesuch beim Opa der Kinder 🙂 Es gab leckeres Essen, Kaffee und Kuchen und anschließend sind wir mit den Kindern erst einmal in den Garten. Wenn man sich zu lange mit den Kindern in geschlossenen Räumen aufhält, entsteht immer eine gewisse „explosive“ Stimmung. Kennt ihr das? Das ist dann immer der Moment, an dem es Zeit wird, mit allen eine Runde nach draußen zu gehen. Der große Garten des Opas bietet sich für Tobe- und Entdeckungseinheiten aber auch wunderbar an 🙂

Das Tochterkind beschließt irgendwann, dass ihre Puppe müde ist und baut sich eine „Babytrage“. Die Puppe wird sogar richtig herum getragen, denn „mit dem Gesicht nach vorne ist nicht gut“. Wo das Tochterkind recht hat, hat sie recht 😉

Mehr oder weniger zufällig treffen wir noch auf zwei Spielkollegen unseres Hundes und die drei Hunde toben fast eine Stunde lang durch den Garten. Ich frage mich immer, wo kleine Kinder und Hunde ihre ganze Energie hernehmen …

Am frühen Abend brechen wir auf und machen uns noch auf den Weg nach Saarbrücken. Im Deutsch-Französischen Garten findet eine große Halloween-Veranstaltung für Kinder statt und die wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Mit Sohnemann im Kinderwagen und einer kleinen Hexe an der Hand 🙂 stürzen wir uns ins Getümmel!

Obwohl die Veranstaltung bereits am frühen Nachmittag begonnen hat, ist immer noch die Hölle los. Für die Kinder wird wirklich viel geboten, es gibt unzählige Essens- und Getränkestände, viele schaurig-schöne Attraktionen und nach Einbruch der Dunkelheit ein großes Halloween-Feuer.

Anschließend haben wir uns mit zwei wirklich sehr müden Kindern auf den Weg nach Hause gemacht  🙂

Lust darauf, unser letztes Wochenende zu verfolgen?


Dieser Blogbeitrag ist Teil der wunderschönen Serie „Wochenende in Bildern“. Auf dem Blog Geborgen wachsen findet ihr noch viele weitere Artikel.

Über aktivmitkindern (181 Artikel)

Mama zweier Kinder (*2013, *2015). Ursprünglich promovierte Naturwissenschaftlerin. Seit der Geburt des ersten Kindes nicht mehr in der Wissenschaft tätig, sondern Vollzeit-Kinderbespaßerin und Selbstbetreuerin.

1 Trackback / Pingback

  1. Münster-Wochenende! Ganz im Zeichen der WestFam :) - Aktiv mit Kindern

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: