Von Plätzchen, weihnachtlichen Cake Pops und mehr!

Plätzchen backen mit Kindern!

Plätzchen backen mit Kindern macht Spaß! Solange man sich zwei Dinge vor Augen hält:

  1. Die Plätzchen werden nicht annähernd so dekorativ aussehen, wenn man die Kinder mithelfen lässt. Wobei wahre Schönheit ja auch immer im Auge des Betrachters liegt 🙂
  2. Man sollte anschließend genug Zeit einplanen, die Küche einer gründlichen Reinigung zu unterziehen 😉

Berücksichtigt man diese Punkte, steht dem Backspaß jedoch nichts im Wege. Auch wir haben in diesem Jahr bereits mehrere Backnachmittage eingelegt.

Weshalb Arbeit in der Küche so wichtig ist

Mit Kindern gemeinsam zu backen hat jedoch nicht nur den Vorteil, dass man am Ende eine ganze Batterie leckerer Plätzchen hat – Kinder können beim Mithelfen in der Küche auch eine ganze Menge lernen: Sie lernen die Grundzutaten kennen, aus denen die leckeren Süßigkeiten hergestellt werden. Die Motorik wird gefördert, da die Kinder rühren, schütten und ausstechen dürfen. Da man die Zutaten abwiegen muss, können die Kinder Zahlen üben. Beim Dekorieren der Plätzchen dürfen die Kleinen ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Plätzchen zu backen macht also nicht nur Spaß, sondern hat auch einen nicht zu unterschätzenden Lerneffekt!

Leckere Plätzchen …

Natürlich haben wir uns an die Klassiker gewagt: Ausstechplätzchen in allen Variationen. Vom Tochterkind mit leckerer Schokolade bestrichen. Dazu noch Schokocookies und leckere Nusssterne. Wie üblich habe ich Rezepte ausgesucht, die sich auch mit kleineren Kindern gut umsetzen lassen.

Es ist schon klar, dass auf dem Foto die schönsten Plätzchen abgelichtet wurden, oder? Aber auch diese sind in Kooperation mit dem Tochterkind entstanden und ich finde sie extrem gut gelungen. Besser hätte sie ich alleine auch nicht hinbekommen … 😉

… und mehr weihnachtliches Backwerk!

Neben den herkömmlichen Plätzchen haben wir uns in diesem Jahr noch an weiterem weihnachtlichen Gebäck probiert. Bereits vor einiger Zeit hatten wir süße Rudolph – Cake Pops hergestellt. Sie waren nicht nur schön anzusehen, sondern auch extrem lecker. Daher haben sie nicht lange überlebt 😉

Inspiriert von diesen Cake Pops haben wir kürzlich einen Browniekuchen gebacken (ähnlich diesem hier), den wir entsprechend der Jahreszeit ebenfalls mit Rentieren aus Cake Pops-Masse verziert haben. Die Kombination aus Brownie und Cake Pops war sehr lecker, aber diese Kreation hat vor allem durch ihre Optik bestochen! Wir hatten den Browniekuchen zu einem Besuch mitgenommen und die Freunde der Kinder waren wirklich hin und weg! Essen mit Gesicht kommt eben immer gut an 😉

Und nun hoffen wir einfach, dass bis Weihnachten noch genügend Plätzchen übrig bleiben! 😉


Dieser Beitrag erscheint im Rahmen der Bloggeraktion „Adventskränzchen 2016“. Zum heutigen Motto „It’s Plätzchen Time“ haben ebenfalls gebloggt:

Marie von www.marie-theres-schindler.de 

Mary www.marygoesaroundtheworld.de 

Jessica von www.ressica.de 

Marie-Louise von www.kuechenliebelei.blogspot.de/

Jill von www.kleineskuliversum.wordpress.com 

Lilli von www.laviedelilli.de

Kerstin von www.altmuehltaltipps.wordpress.com 

Jacqueline von www.leisureperfection.blogspot.com

Viola von www.himbeerliebe.com 

Barbara von www.barbarasparadies.blogspot.co.at 

Lidia von www.pardonme.de

Alex von www.justaelex.blogspot.com 

Anni von www.rotkopfchen.de

Saskia von www.horizont-blog.net

Jacky N. von www.vapausblog.wordpress.com


Über aktivmitkindern (143 Artikel)
Mama zweier Kinder (*2013, *2015). Ursprünglich promovierte Naturwissenschaftlerin. Seit der Geburt des ersten Kindes nicht mehr in der Wissenschaft tätig, sondern Vollzeit-Kinderbespaßerin und Selbstbetreuerin.

2 Kommentare zu Von Plätzchen, weihnachtlichen Cake Pops und mehr!

  1. … ich brauche Nachschub 😜

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: