Wochenende in Bildern: 18./19. Februar 2017

Was hatten wir für ein ereignisreiches und schönes Wochenende!

Wie heißt es so schön: Unverhofft kommt oft! Kurzfristig hatte mein Mann nämlich ein Hotel gebucht und wir haben das Wochenende in Köln und Bonn verbracht. Es musste ein Tapetenwechsel her – und für uns Landeier ist es ist ja nie schlecht, etwas Großstadtluft zu schnuppern 🙂 Nun viel Spaß mit unserem Wochenende in Bildern! Leider ist es schon vorbei, aber demnächst muss definitiv eine Wiederholung her! 🙂

Samstag

Am Samstagmorgen luden wir die Kinder und unseren Hund ins Auto und machten uns auf den Weg nach Köln. Als wir nach der knapp zweistündigen Fahrt dort angekommen waren, machten wir erst einmal Pause und nahmen ein zweites Frühstück zu uns. Die Berliner gab es schon passend im Faschings-Look 🙂

Dann ging es weiter zum Dom. Man muss ihn einfach besichtigen, wenn man in Köln zu Besuch ist, oder? Ich finde es jedes mal aufs Neue faszinierend, wie groß und monumentös dieses Gebäude doch ist … Absolut faszinierend!

Anschließend besorgten wir noch einige Dinge in der Stadt. Wobei wir, um ehrlich zu sein, eigentlich wieder einmal nur Dinge für die Kinder eingekauft haben. Geht euch das eigentlich auch so? Selbst ist man ja komplett ausgestattet, aber die Kinder wachsen immer so schnell aus ihren Sachen heraus! Einige Teile ihrer Outdoor-Garderobe mussten ersetzt werden. Und Kostüme für Fasching mussten wir ebenfalls noch kaufen. Damit waren wir dieses Jahr zugegebenermaßen ziemlich spät dran. Aber wo kauft man so etwas besser als in Köln? 🙂

Am Nachmittag fuhren wir dann nach Bonn und checkten zunächst in unserem Hotel ein. Das Zimmer war sehr schön und vor allem geräumig. Da wir ein Familienzimmer gebucht hatten, gab es ein Doppelbett, ein Einzelbett und ein Etagenbett.  Vier Betten. Was für uns ja Sinn macht, da wir, als überzeugte Familienbettschläfer, natürlich alle gemeinsam im Doppelbett geschlafen haben 😉 Die Kinder waren jedoch schwer begeistert vom Hochbett. Es eignete sich prima zum klettern und turnen. Und einen Lichtschalter in Kinderhöhe gab es auch. Ich sage nur: an – aus – an – aus – an …

Natürlich machten wir noch einen Abstecher in die Bonner Innenstadt, welche im Vergleich zum trubeligen Köln immer etwas ruhiger und gediegener wirkt.

Abends gab es dann leckere Pasta bei Vapiano. Dort gehen wir -auch, wenn wir in Saarbrücken sind- gerne essen. Es schmeckt lecker, geht relativ schnell und aufgrund des üblicherweise herrschenden Geräuschpegels fallen die Kinder auch nicht weiter auf 😉

Es folgte noch ein Spaziergang durch das abendliche Bonn.

Anschließend sind wir alle nur noch todmüde ins Hotelbett gefallen 🙂

Sonntag

Am Sonntagmorgen wurde schnell alles zusammengepackt und ausgecheckt. Unsere Hündin übernachtet übrigens nicht wirklich gerne im Hotel. Sie fährt gerne in Urlaub und mag es, wenn wir in einer Ferienwohnung oder  in einem Ferienhaus sind. Hotels gefallen ihr nicht. Da ist die Dame wählerisch 😉

Zum Brunch ging es dann nach Köln ins „Agathe“, einem schönen Familiencafé.

Wir ließen uns viel Zeit, brunchten ausgiebig und die Kinder tobten  eine Ewigkeit mit anderen Kindern in der Spielecke. So konnten mein Mann und ich nicht nur ganz in Ruhe Kaffee trinken, sondern auch ausgiebig miteinander erzählen und Dinge planen. Herrlich!

Da am frühen Nachmittag das Wetter besser wurde und der Regen aufhörte, beschlossen wir, noch einen Spaziergang entlang des Rheins zu unternehmen. Wir haben dann auf der rechten Rheinseite geparkt und sind losspaziert.

Wir liefen ein ganzes Stück und überquerten schließlich die Hohenzollernbrücke, um noch einen Abstecher in Richtung Dom und Altstadt zu unternehmen. Die Kinder waren fasziniert von den Liebesschlössern auf der Brücke und hätten am liebsten jedes einzelne genau untersucht 😉 Es dauerte dann etwas länger als geplant, bis wir auf der linken Rheinseite angekommen waren …

Am späten Nachmittag verabschiedeten wir uns noch vom Dom 😉 und machten uns auf den Rückweg zu unserem Auto. Später als geplant fuhren wir dann mit zwei müden Kindern zurück nach Hause. Und freuen uns jetzt schon darauf, wenn wir der Domstadt wieder einen Besuch abstatten dürfen!

Kommt gut in die neue Woche! 🙂


Viele weitere Wochenende wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen!

Über aktivmitkindern (174 Artikel)
Mama zweier Kinder (*2013, *2015). Ursprünglich promovierte Naturwissenschaftlerin. Seit der Geburt des ersten Kindes nicht mehr in der Wissenschaft tätig, sondern Vollzeit-Kinderbespaßerin und Selbstbetreuerin.

4 Kommentare zu Wochenende in Bildern: 18./19. Februar 2017

  1. … und das Wetter hat perfekt mitgespielt😃

  2. Das hört sich nach einem gelungenen Wochenende an 🙂 Ihr seit öfter in Saarbrücken? Dann könnte man sich ja mal auf ein Eis mit den Kids treffen 🙈
    Liebe Grüße

1 Trackback / Pingback

  1. Freitagslieblinge: 24. Februar 2017 – Aktiv mit Kindern

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: