Wochenende in Bildern: 08./09. April 2017

Dieses Wochenende kommt mit etwas Verspätung. Aber ich habe es gestern Abend einfach nicht mehr geschafft, den Beitrag noch fertig zu machen. Das Wochenendwetter war ja dermaßen herrlich, sodass wir fast die ganze Zeit draußen verbracht haben. Und da waren wir gestern Abend einfach alle zu müde und sind schon auf der Couch eingeschlafen 🙂


Bevor ich nun mit dem Bericht über unser Wochenende beginne noch ein paar Worte in eigener Sache: Zum ersten Mal in meiner ‚Bloggerkarriere‘ hatte ich am Wochenende die Freude, Spam- und Haterkommentare auf meinen Kanälen „begrüßen“ zu dürfen. Kommentare (inklusive Beleidigungen und der enthaltenen Rechtschreibfehler …) sowie ungebetene Follower wurden (und werden) unmittelbar gelöscht, denn da habe ich einfach keine Lust drauf. Gar nicht. Also eigentlich mehr so … überhaupt nicht. That sucks.

Wenn hingegen mein Blog dann auch noch fleißig besucht wird (Analytics erlaubt ja nunmal den Rückschluss darauf, wer woher kommt und zu welcher Zeit was auf dem Blog wie oft aufruft), freut mich das natürlich. Denn für einen Blogger gilt nunmal: Mehr Besucher = höhere Aufrufszahl = erfolgreichere Statistik = bessere (finanzielle) Verhandlungsbasis bei künftigen Kooperationspartnern *möp* Also: Danke. Dann habe ich wenigstens was davon.

Eine Sache frage ich mich nun allerdings schon seit Tagen: Wie kommt man eigentlich auf die Idee, bei Facebook schriftlich(!) eine handfeste Beleidigung gegen mich (inklusive rufschädigender Aussage) auf meiner Seite unter einen meiner Beiträge zu posten – und tut dies mit seinem ‚regulären‘ Profil, welches den vollen Namen und den Wohnort enthält? Nicht wirklich, oder? 

Alle anderen entschuldigen nun bitte den Einschub. Und ich wünsche ich euch nun (endlich) viel Spaß mit unserem ‚Wochenende in Bildern‘! Ohne nervige Kommentare meinerseits zu unnötigen Dingen. Versprochen! 😉

Samstag 

Wenn man kleine Kinder hat, beginnt der Tag auch am Wochenende manchmal etwas verfrüht, oder?


Nach dem (absolut verfrühten) Frühstück sind wir los und haben noch Material besorgt zum Ostereierfärben. Ja, ich bin dieses Jahr unglaublich spät dran 😉 Aber wir haben im Moment dermaßen viel um die Ohren (bald kann ich auch endlich etwas genauer darüber berichten – es ist gerade echt spannend!), dass solche Dinge irgendwie etwas auf der Strecke geblieben sind. Letztes Jahr hatte ich ja mit Spinat, roter Beete und Co. selbst gefärbt. Aber irgendwie war das Ergebnis nicht zufriedenstellend…


Da wir, wie gesagt, terminlich momentan sehr eingebunden sind, stand dieses Wochenende auch ganz im Zeichen der Kinder. Die beiden sind momentan dermaßen geduldig und begleiten mich (fast) ohne zu murren zu so vielen Terminen, dass sie sich die ‚Kinderzeit‘ am Wochenende auch wirklich verdient haben.

Mittags habe ich mit den Kinderm bei Traumwetter dann noch einen ausgiebigen Spaziergang auf dem  Petrisberg gemacht.



Anschließend hatten wir noch eine Einladung zum Kindergeburtstag (Mottoparty! :)) und haben einen wirklich netten Nachmittag dort verbracht.


Am frühen Abend machten wir uns auf den Heimweg. Die erblühte Natur ist einfach nur traumhaft, oder?


Anschließend war ich schon ziemlich müde; die Kinder allerdings eher weniger … Ich habe mich wieder einmal gefragt, woher die beiden eigentlich die ganz Energie nehmen – und mein Mann hatte den genialen Einfall, doch einfach noch zum Indoorspielplatz zu fahren.


Dort konnten die Kinder dann noch etwas Dampf ablassen. Und wir konnten noch einige Dinge (in Ruhe ;)) besprechen.

Sonntag 

Wieder war frühes Aufstehen angesagt. Diesmal allerdings mit voller Absicht, denn wir hatten bei dem tollen Wetter einen Tagesausflug geplant. Und solch ein Ausflug mit Kindern erfordert üblicherweise den gleichen Aufwand wie (früher) ein Kurzurlaub zu zweit!

Wenig später ging es also los in den Eifelpark! Der Eifelpark stellt ein unheimlich schönes Ausflugsziel dar und bietet (mittlerweile) so viele Attraktionen, dass man an einem Tag gar nicht alles besuchen kann.



Es wurden Tiere gefüttert, einer der Spielplätze besucht, wieder Tiere gefüttert und wir haben uns eine Vogelshow angesehen.



Dann wurden Tiere gefüttert, Karussell gefahren, ein weiterer Spielplatz besucht und … Tiere gefüttert 😉


Anschließend ging es dann noch weiter zum Kasperletheater.


Nachmittags wurde es dann fast unangenehm warm und die Kinder enterten den Wasserspielplatz. Leider hatten wir keine Badesachen dabei, aber ein Kontingent an Wechselkleidung hat man als Eltern zweier Kleinkinder ja eh immer dabei … Von daher war das kein Problem.


Und so ein Kinderwagen eignet sich auch prima als Wäschetrockner.


Später sind wir dann noch Tiere füttern …


… und machten wir uns dann auf den Rückweg zum Auto. Natürlich musste noch kurz Station gemacht werden an einem der Spielplätze.


Ziemlich geschafft ging es dann nach Hause. Ich war sogar zu müde für das „WiB“! Das musste dann bis heute Morgen warten. Und nun wünsche ich euch eine tolle Ferienwoche!!!

Weitere Wochenenden wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen!

Über aktivmitkindern (143 Artikel)
Mama zweier Kinder (*2013, *2015). Ursprünglich promovierte Naturwissenschaftlerin. Seit der Geburt des ersten Kindes nicht mehr in der Wissenschaft tätig, sondern Vollzeit-Kinderbespaßerin und Selbstbetreuerin.

15 Kommentare zu Wochenende in Bildern: 08./09. April 2017

  1. Christine | finnweh! // 11. April 2017 um 15:03 // Antworten

    Das war aber ein tolles Wochenende. Viel unternommen mit euren Kids. Super! Der Park sieht auch herrlich aus.
    Hoffentlich hat dich das ein wenig über die Hater-Sache hinweggetröstet. Sowas ist mega nervig.
    LG Tine

    • Hallo Tine,
      das war nervig, aber dann auch nicht weiter tragisch… Ich sehe es mittlerweile unter dem Aspekt „Jede Art von Werbung ist halt Werbung“ 😎😉
      Ja, das Wochenende stand mal ganz im Zeichen der Kinder. Die beiden fanden das natürlich auch klasse 😊

  2. Das mit den Hater-Kommentaren ist echt blöd. Das tut mir leid für dich. Aber toll, dass du denen so eine Ansage gemacht hast.
    Dein Wochenende hört sich echt nach Spaß an. Und das tolle Wetter musste man einfach genießen.

    Liebe Grüße
    Bea

  3. Na, das war aber ein ereignisreiches Wochenende 🙂 Ich komme aus Trier und wenn ich so lese dass du auf dem Petrisberg warst werde ich ganz wehmütig. Ich liebe Trier und vor allem den Petrisberg. Ich muss unbedingt mal wieder in die Heimat mit meiner Familie und die Stadt genießen – und vor allem den Wasserspielplatz auf dem Petrisberg 😉 😉

    • Hallo,
      du kommst aus Trier? Ist ja schön! Uns hat es vor ein paar Jahren in die Gegend verschlagen (Saarländer 😉) und der Petrisberg ist wirklich, wirklich schön!
      Liebe Grüße, Lisa

  4. Ohje das mit den Haterkommentare tut mir Leid für dich! Wüsste im ehrlich zu sein auch nicht recht wie ich damit umgehen sollte…. wieso macht man so was überhaupt? Langeweile oder was?! Tzzzz..

    Dein wochenende hört sich toll an dass du hattest!

    • Hallo Svenja,
      ja, man lernt halt nie aus – und für die Zukunft weiß ich besser Bescheid 😎 Aber jede Art von Werbung ist halt Werbung: Wenigstens ist durch deren Besuche auf meinem Blog meine Statistik dann noch hoch gegangen. Sonst hätte ich an diesem tollen Tag (bei solch einem Wetter) nur verhältnismäßig wenig Visitors gehabt. Meine ‚Stammleser‘ sind an solchen Tagen halt auch lieber mit ihren Lieben unterwegs 😉
      Liebe Grüße!

  5. Die Spam- und Haterkommentare tun mir leid! Ich weiß nicht, was Menschen zu sowas treibt. Wenn einem ein Blog nicht gefällt, klickt man halt nicht hin.
    Ich lese hier gerne!
    Und das Wochenende, besonders der Tag im Eifel-Park sieht unserem sehr ähnlich. Wir waren in einem Wildpark inklusive Flugshow und… Tiere füttern 😉

    Viele Grüße
    Simona

    • Hallo Simona,
      lieben Dank für deinen Kommentar! Ja, es nervt halt … Aber wenn man bei dem schönen Wetter sonst nichts zu tun hat … 😘
      Oh ja, Wildpark ist auch immer klasse. Dort kann man halt auch prima … Tiere füttern 😁
      Liebe Grüße!

  6. Huhu 🙂
    Ohja der Eifelpark ist wirklich ein super Ausflugsziel. Wir fahren jedes Jahr in den Sommerferien hin, da wir dort einfach am meisten Zeit haben und da wir ja auch ca. 1 1/2 std Autofahrt vor uns haben, brauch es doch etwas Planung 🙈 aber es ist jedes Jahr aufs neue ein Erlebniss 🙂

    Liebe Grüße
    Tashi

    • Hallo Tashi,
      stimmt, von da unten ist es ja nochmal ein Stück weiter. Aber ist toll da, ne? Es sind jetzt nochmal einige neue Attraktionen vorhanden – es lohnt sich also auf jeden Fall! 😊
      Liebe Grüße!

      • Ja es ist wirklich toll und einen Ausflug wert. Wir müssen sowieso dieses Jahr wieder hin, denn letztes Jahr war die Schneeflocke noch zu klein für die Bobbahn.
        Aber wir werden wohl erst in den Sommerferien hin fahren.
        Liebe Grüße

  7. Klingt nach einen Amüsanten Wochenende. Schöner Rückblick 😉
    Meine War sehr enspannt, da ich Krank im Bett liege, kann ich derzeit auch nicht viel machen.
    Aber ich finde solche Post immer wieder spannend.

    Alles liebe

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: