Sommer, Sonne, Selbstbetreuer-Alltag im Juli (#wmdedgt)

Heute ist wieder der Fünfte des Monats. Folglich stellt Frau Brüllen wieder einmal die altbekannte Frage: „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ Und hier kommt *schwuppdiwupp* meine Antwort! Ein Auszug aus unserem Selbstbetreuer-Alltag vom 05. Juli 2017!

8.00 Uhr: Flower Power

Frühstück ist beendet, Mann aus dem Haus und der Tisch ist auch schon abgeräumt. Nun werden noch schnell die Blumen und Kräuter gewässert. Die haben es im Moment nämlich schwer nötig … Das Wasserwerk dürfte sich in diesem Jahr freuen.


9.00 Uhr: Das bisschen Haushalt …

Nachdem auch die Kinder gefrühstückt haben und fertig gemacht wurden, ist der Haushalt dran. Aufräumen nach 5-Minuten-Regel und Korbmethode. Läuft!

 

11.00 Uhr: Komischer Vogel

Wir fahren zur Uni, denn ich habe noch etwas bei meinem (eigentlich früheren) Arbeitgeber zu erledigen. Die Kinder begrüßen freudig die Uni-Eule, denn die gefällt ihnen irgendwie so gut 😉

11.05 Uhr: „MAMA! Guck mal! Leuchtende rote Blutzellen!!!“

Durch Kinderaugen betrachtet sind manche Dinge einfach unglaublich faszinierend 😉

12.00 Uhr: Mittagessen. Farblich passend zum Outfit

„Wenn der Termin an der Uni gut klappt, dürft ihr selbst entscheiden, was ihr zu Mittag essen wollt.“

Es war ja klar, oder? 😉

13.00 Uhr: Der Wildpark ruft!

Wir sind seinem Ruf gefolgt und haben einen Abstecher zum Wildpark Saarbrücken unternommen. Dort konnte man es im Schatten noch ganz gut aushalten – trotz der mittlerweile doch recht drückenden Hitze der Stadt.

15.00 Uhr: Sommer-Gelümmel

Ich bin ja so eine Smartphone-Mama, die ihr Smartphone in Gegenwart ihrer Kinder benutzt. *Ups*. Und das auch noch ganz ungeniert. *Doppel-Ups*.

Während ich also auf dem Spielplatz des Wildparks in der Hitze geschmort bin, habe ich bei Facebook entdeckt, dass eines der Saarbrücker Familiencafés bei gutem Wetter eine „Außenfiliale“ 🙂 auf einem Spielplatz im Park eröffnet hat. Also haben wir uns gleich einmal auf den Weg dorthin gemacht.

Glücklicherweise gab es sogar für jedes meiner Kinder einen eigenen Bobby Car 😉

Dort haben wir dann -im Schatten sowie mit ausreichend Spielzeug und Verpflegung- den restlichen Nachmittag verbracht. Eine sehr schöne Idee! Dort sind wir sicher nicht zum letzten Mal gewesen! Ich hatte sogar einen Sitzplatz mit Aussicht 😉

19.00 Uhr: Abendessen

Wir treffen zu Hause ein und der beste Ehemann von allen hat das Abendessen vorbereitet (d.h. mein vorgekochtes Essen aufgetaut ;)) und deckt gerade den Tisch. So kann man es aushalten …

(Bild habe ich keins, denn das habe ich mal wieder vergessen …)

20.00 Uhr: Blogger Life = Hard Life

Mein Mann und die Kinder haben spontan beschlossen, noch einen Ausflug zu einem nahegelegenen Spielplatz zu unternehmen. Ich beziehe meinen Arbeitsplatz im Garten und schreibe noch ein paar neue Blogbeiträge …

… und freue mich jetzt schon auf den Fünften des kommenden Monats, denn dann ist wieder #wmdedgt angesagt! 😉

2 Kommentare zu Sommer, Sonne, Selbstbetreuer-Alltag im Juli (#wmdedgt)

  1. Bei dieser Aktion war ich noch nie dabei, hab aber schon häufiger davon gelesen! Bei uns ist meist der 12. im Kalender markiert, denn dann ist wieder „12 von 12“-Zeit! Wenn wir es schaffen und es auch was zu zeigen gibt, sind wir ab und zu dabei 🙂 Mal schauen, wie es am kommenden Mittwoch aussieht!

    Da habt Ihr aber schöne Blumen und Kräuter im Garten stehen 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: