Eine Familie im Babyfieber

Hallo ihr Lieben!

Jetzt wohnen wir schon eine ganze Weile in unserem neuen Haus! Das ist irgendwie nach wie vor total aufregend und spannend 🙂 So langsam kehrt jedoch endlich wieder so etwas wie ein „normaler“ Alltag bei uns ein – und ich muss euch sagen, dass ich total froh bin, endlich unseren schnöden, langweiligen und absolut eintönigen *lol* Tagesablauf weitestgehend zurück zu haben.

Lediglich das Internet lässt nach wie vor auf sich warten… *heul* Daher liegen mein Blog und meine Social Media Kanäle nach wie vor mehr oder weniger brach *wein* 


Trotzdem war es jetzt endlich mal wieder an der Zeit für einen neuen Blogbeitrag. Bevor mir hier noch alles einstaubt. Und was bietet sich da besser an als ein Wochenende in Bildern? WiB, WiB, Hurra 😉

Samstag 

In unserem neuen Schlafzimmer werden wir morgens, sobald wir die Läden öffnen, üblicherweise von einer grandiosen Aussicht begrüßt. Wenn nicht gerade allerdickster Nebel herrscht… *lach*


An diesem Samstag bin ich jedenfalls endlich einmal dazu gekommen, die neuen Stoffwindeln für das Frühlingsbaby einzuräumen! Auf Instagram hatte ich vergangene Woche ja bereits von unserer ersten (und wahrscheinlich einzigen…) Neuanschaffung für unser 3. Baby berichtet!


Denn hat man bereits eine Tochter und einen Sohn im Hause, braucht man für das neue Baby einfach nichts mehr… Dies freut einerseits natürlich das Konto. Andererseits ist es aber irgendwie auch so ein klitzekleines bisschen schade… Umso schöner, dass ich jetzt wenigstens die Neugeborenen-Stoffwindeln shoppen durfte 😉 Die haben uns bislang nämlich noch gefehlt.


Hach, was sind die klein <3 Und so süß! 🙂

Zum Mittagessen gab es an diesem Samstag dann eine leicht explodierte Brioche.


Ich weiß ja nicht genau, was da passiert war… Aber die Hefe hatte sich im Backofen offenbar sehr wohl gefühlt und ganze Arbeit geleistet. Sehr zur Erheiterung der Kinder =)

Das Mittagessen jedenfalls bestand aus einem Himbeer-Mandel-Smoothie. Der ist nämlich seeehr gesund. Dazu gab es die besagte Brioche. Die besteht hauptsächlich aus Weißmehl, Fett und Zucker und ist damit zwar nicht unbedingt sooo gesund *hust*, dafür aber zumindest seeehr lecker 😉


Nach dem Essen musste dann mein neuer Mitarbeiter ran. Ich habe mich auf die Couch gesetzt (bin ja schließlich schwanger; ich darf das) und dem Personal beim Saubermachen zugesehen 😉


Habt ihr eigentlich auch einen Saugroboter? Ich kann euch eines verraten: Dieses Ding war definitiv die beste und praktischste Anschaffung, die wir seit Langem gemacht haben! Der Roboter erspart mir täglich eine wahnsinnige Menge an Arbeit.

Und da das Personal so fleißig am arbeiten war, konnte der Rest der Familie dann die mittlerweile aus dem Nebel aufgetauchte Sonne genießen und schön spazieren gehen!


Vielleicht mag sich das jetzt für einige seltsam anhören, aber neben Hausbau, Umzug und dem ganz normalen Alltagswahnsinn mit zwei Kleinkindern war die aktuelle Schwangerschaft bislang irgendwie etwas untergegangen. Eine App hatte mir kürzlich mitgeteilt (ja, heutzutage braucht man für sowas in der Tat eine App!), dass wir nur knoch knapp 13 Wochen bis zur Geburt hätten. Was??? Ernsthaft? Huch!


Ein Blick in den Spiegel jedenfalls bestätigte mir: Na sowas, das könnte ja sogar stimmen! 😉 Jedenfalls ist nun bei so ziemlich allen Familienmitgliedern das Babyfieber ausgebrochen =)

Sonntag 

Am Vormittag wurden Hammer und Nägel ausgepackt und endlich unsere wunderschönen Bilder für das Kinderzimmer aufgehängt! Die Bilder durften wir uns vor einiger Zeit im Rahmen einer Kooperation aussuchen und ich hatte hier bereits ausführlich darüber berichtet.


Und im neuen Kinderzimmer an der größeren Wand wirken die Bilder sogar noch viel besser als im alten Haus 🙂

Falls ihr -wie ich- zu den Leuten gehört, die relativ viel „Tamtam“ um die Ernährung ihrer Familie machen, ist euch folgendes Phänomen sicher gut bekannt: Ihr steht irgendwie ständig in der Küche und seid am kochen, backen oder Obst schneiden. Und jetzt verratet mir doch mal bitte, dass das nicht nur mir so ergeht! Das ist bei euch doch auch so, oder? ODER???


So begab ich mich wieder einmal hinter den Herd und bereitete das Mittagessen zu.

Der Rest des Tages war dann für 80% unserer Familie (Papa, Kinder und Hund) extrem spannend. Sie sind aufgebrochen zu einem mehrstündigen Abenteuer-Waldspaziergang.


Die restlichen 20% der Familie (also ich…) verbrachte den Nachmittag mit Vorwehen :/ und Ina May Gaskin (übrigens absolut empfehlenswert!) auf der Couch. Natürlich interessieren mich Bücher rund um das Thema „Geburt“ momentan besonders. Habt ihr da vielleicht noch irgendwelche Tipps?

Und wer mehr über das Buch von Ina May Gaskin erfahren möchte: Eine ganz wunderbare Rezension findet ihr auf dem tollen Blog ‚Natürlich Frau sein‘ von Nicoletta-Maria!

Den Abend ließen wir dann sehr ruhig angehen und der Rest der Familie leistete mir auf der Couch Gesellschaft. Natürlich mit den zur aktuellen Situation passenden Kinderbüchern 🙂


Und nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche! Wir warten derweil weiterhin gaaanz geduldig auf unser Internet… 😉

7 Comments

Hinterlasst mir eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.