Ach du dickes Ei! Unser Osterwochenende.

Hallo ihr Lieben!

Na, habt ihr die ersten Tage des Osterfestes gut überstanden? Ich mag Feste wie Ostern, Weihnachten und Co. ja immer furchtbar gerne 🙂 Ich mochte Feiertage und besondere Anlässe schon immer – aber ich finde, wenn man Kinder hat, bekommen diese Tage nochmals eine ganz besondere Bedeutung, oder?

Karfreitag

Was macht man an einem freien Tag, wenn alle entspannt zu Hause sind und die Sonne ganz traumhaft schön vom Himmel scheint? Genau, man zerlegt das Bett in 1000 Einzelteile… 😉 Kaum waren wir morgens aufgestanden, haben Papa und Sohn zunächst einmal unser Familienbett in seine Bestandteile zerlegt.

Ich hatte bereits vor über einem Jahr darüber gebloggt, dass wir alle gemeinsam ziemlich gut und ziemlich erfolgreich 😉 im Familienbett schlafen. Darüber, dass die Kinder immer noch(!) bei uns schlafen hatte ich mich hier auf dem Blog ja auch bereits einmal ausgelassen 😉

Mit vier Personen auf 1,80 Metern war es in der letzten Zeit dann aber zugegebenermaßen doch sehr „kuschelig“. Und da wir demnächst zu fünft sein werden, musste eine neue Lösung her. Also wurde unser altes Bett *schwuppdiwupp* vergrößert.

Aufgrund der vielen Sägespäne in unserem Schlafzimmer und dem dort herrschenden Chaos haben Tochterkind und ich kurzerhand die Flucht ergriffen und uns in die Küche verzogen. Wie machen die bei den Kindern heißgeliebten „Fruchtquetschies“ mittlerweile selbst und so haben wir einige Zeit in der Küche verbracht und püriert, abgefüllt und eingefroren, was das Zeug hält.

Das obligatorische Kugelfoto musste an diesem Wochenende natürlich auch noch gemacht werden 🙂

Und bevor wir uns versahen, war es auch schon wieder Abend. Kennt ihr das? Man werkelt hier ein bisschen, wurschtelt da etwas herum und saugt im Schlafzimmer gefühlte 20 Kilo an Sägespänen 😉 auf – und schon war der Tag vorüber!

Abends haben wir dann zu viert in der Küche über 3,5 Kilo Tomaten für eine leckere selbstgemachte Tomatensauce zerkleinert. Und nach dem Essen sind wir dann alle relativ früh zu Bett. Denn wir wollten ja unser neues Riesen-Familienbett testen 🙂

Karsamstag

Begrüßt wurden wir an diesem Morgen von strahlendem Sonnenschein und unseren selbstgebastelten Osterhasen 🙂

Und dann ging der Trubel los: Wir mussten noch einige Dinge einkaufen, das bestellte Fleisch für den Braten vom Hofladen abholden und etwas Wäsche wollte zwischendurch natürlich auch noch gewaschen werden. So viel das Mittagessen an diesem Tag recht simpel aus 🙂

Nach dem Essen ging es dann wieder in der Küche. Der beste Ehemann von allen und ich kochten was das Zeug hielt. Unterdessen nahm das Chaos in der Küche immer größere Ausmaße an. Die Kinder ergriffen schließlich die Flucht und spielten in ihrem Zimmer 😉

Am Nachmittag (und nach ungelogen mehreren Stunden zu zweit in der Küche) fanden wir jedoch, dass das Wetter einfach viel zu schön war, um weiter drinnen zu bleiben. Also ging es mit allen Zwei- und Vierbeinern nach draußen auf den Spielplatz.

Die schwarze Madame musste natürlich angeleint am Rand des Spielplatzes warten und fand das nur mäßig prickelnd… 😉

Abends färbten und beklebten wir dann noch gemeinsam die Ostereier. Ich weiß: wir waren in diesem Jahr verdammt früh dran damit *lach*

Ostersonntag

Der Tag startete mit einem gemütlichen Osterfrühstück im Kreis der Familie. Mit frisch gepresstem, gesundem Saft. Okay, eigentlich war es eher selbstgemachte Zitronen-Orangen-Limonade. Mit viel Zucker *räusper*. Aber lecker war sie trotzdem 😉

Das Rezept findet ihr hier –> Leckere Orangen-Zitronen-Limonade (Und zu meiner Verteidigung wegen der Bilder: Das  war einer meiner ersten Blogbeiträge damals. Aber lustig sind sie trotzdem 😉 ).

Dann wurde der Tisch eingedeckt und wir warteten auf unsere Gäste, denn wir hatten einen schönen Ostersonntag im Kreis der Familie geplant 🙂

Der restliche Tag verlief dann sehr klassisch. Für die Kinder gab es Geschenke und Osternester, es wurde gegessen, erzählt, gegessen, gelacht, gegessen und erzählt.

Am Nachmittag zur Cafézeit wurde dann zur Abwechslung nochmal etwas gegessen 😉 und bald war auch dieser Ostersonntag schon wieder vorbei.

Nun genießen wir noch den freien Ostermontag und wünschen morgen einen guten Start in die neue (kurze) Woche!


Wie war euer Osterwochenende? Wart ihr auch brav und der Osterhase hat euch etwas gebracht? *lach*

2 Comments

Hinterlasst mir eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.