#tagebuchgebloggt: Von Bibliophagen, süßen Sünden und jeder Menge Stoff

Hallo ihr Lieben!

Am Zwölften eines jeden Monats ist es ja Zeit für das allseits beliebte Tagebuchloggen! *Juhu! Freu! Trommelwirbel* Und da ich im Moment absolut viel zu selten zum Bloggen komme, habe ich nun gleich einmal die berühmt-berüchtigten „12 von 12“ zum Anlass genommen und unseren Tag in 12 spektakulären, einmaligen und unvergleichlichen 😉 Bildern festgehalten. Und einen neuen Blogbeitrag daraus gebastelt. Et voilá – viel Spaß mit unserem absolut langweiligen und unspektakulären 🙂 Mittwoch in diesem herrlichen September!

1/12: Moin!

Das obligatorische Bild der morgendlichen Kaffeetasse darf nicht fehlen, oder? 😉

2/12: Das bisschen Haushalt…

„The same procedure as yesterday?“

„The same procedure as EVERY day!“

3/12: Einkaufstour

Es ist unglaublich praktisch, wenn man die Läden des täglichen Bedarfs direkt im Ort und somit in unmittelbarer Nähe hat. Daher erledigen wir unsere Einkäufe üblicherweise ein- bis zweimal pro Woche zu Fuß. Beziehungsweise mit Laufrad, Fahrrad und Kinderwagen. Sowie Rucksack, Einkaufskorb und Hund.

4/12: Schön ist es hier

Der geneigte Leser wird nun vielleicht feststellen, dass ich bei meinen letzten „12 von 12“ fast das gleiche Bild gepostet habe wie heute. Ist aber ein neues Foto. Ehrlich!

5/12: Sonne tanken…

Nachdem die Einkäufe erledigt und im Kinderwagen verstaut sind, müssen wir natürlich noch dem Spielplatz einen Besuch abstatten. Bei dem herrlichen Herbstwetter können wir nochmals so richtig Sonne tanken!

6/12: …und Füße hochlegen

Denn es ist wichtig, sich ab und an mal eine (wenn auch nur kleine) Auszeit zu genehmigen. Und diese Gelegenheit muss man sich eben genau dann nehmen, wann sie sich bietet 🙂

7/12: Ab in die Küche!

Zuhause angekommen müssen meine zwei kleinen Küchenhilfen auch gleich ran und dürfen die ersten Einkäufe verarbeiten.

Wir haben uns für den heutigen Tag nämlich eine richtig süße, komplett ungesunde und sauleckere Süßigkeit vorgenommen. Logischerweise helfen die Kinder bei den Vorbereitungen dann noch lieber als sonst 🙂

8/12: Süße Sünde

Das Ergebnis kann sich sehen (und schmecken) lassen! Allerdings ist es wohl kaum möglich, mehr Kalorien in ein kleines Glas hinein zu bekommen 😉 Aber manchmal muss das einfach sein, ne?

Das Rezept für diesen Traum von einem Dessert folgt übrigens bald!

9/12: Stillen ist Liebe?

Dann haben die Babymaus und ich uns nach wie vor ganz viele Male am Tag ganz doll lieb 😉

10/12: Bibliophagen

Einen Teil unseres Nachmittags verbringen wir dann übrigens in der Bibliothek. Trotz des guten Wetters. Die beiden großen Bibliophagen haben viel Spaß. Und die Baby-Bibliophage auch 😉

11/12: Der explodierte Basilikum

An diesem Abend soll es Nudeln mit Pesto geben. Hier ein Foto meines leicht explodierten Basilikums. Noch in der Urversion. Bevor er gleich der Schere zum Opfer fallen wird. Die Hitze der letzten Wochen hatte dazu geführt, dass meine beiden Sträucher regelrecht explodiert sind und wirklich Wahnsinnsblüten bekommen haben.

Ich schwöre übrigens auf den rotblühenden Basilikum. Der hat nicht nur einen super leckeren Geschmack, sondern die Sträucher sind auch extrem robust.

12/12: Ich brauch Stoff

Okay, um ehrlich zu sein brauche ich eher Zeit. Ich schaffe es momentan ja kaum, halbwegs regelmäßig zu bloggen. Folglich schaffe ich es so gut wie gar nicht, mich an meine Nähmaschine zu setzen. Ich habe mir nun allerdings ein neues Nähprojekt ganz fest vorgenommen und will unbedingt nochmal etwas zaubern.

Zumindest habe ich es mittlerweile geschafft, die dafür benötigten Stoffe vorzuwaschen. Und ich habe mir vorgenommen, die Stöffchen am heutigen Abend zumindest noch zu bügeln. Immerhin. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen 😉


Das war unser Tag – was habt ihr heute Schönes gemacht? 🙂

 

 

Hinterlasst mir eine Nachricht!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.