#tagebuchgebloggt: Immer noch Corona-Alltag

Hallo ihr Lieben!

Ja, er hat uns immer noch fest im Griff. Der Corona-Alltag. Zwar findet so langsam wieder ein bisschen Alltag statt, denn

  • die Große hat jetzt wieder Schule (okay, also genau 1x pro Woche. Und diese Woche war es immerhin eine(!) ganze Stunde… 😉 )
  • die Sportschulen haben wieder geöffnet (zumindest kann jedes Kind nun wenigstens einem(!) seiner Hobbys wieder regulär nachgehen)
  • man darf sich wieder mit Freunden treffen (zumindest in begrenzter Anzahl)

Trotzdem sind wir natürlich, wie wohl die meisten von euch, noch meilenweit von unserem “normalen” Alltag entfernt. Darüber, wie unser Alltag aktuell aussieht, hatte ich ja kürzlich bereits in meinem Artikel “Weshalb “Corona-Ferien” nichts mit Kindergartenfrei oder Homeschooling zu tun haben” berichtet.

Wir machen allerdings nach wie vor das Beste aus der Situation, genießen die viele gemeinsame Familienzeit 🙂 und freuen uns, euch heute mit durch unseren Alltag nehmen zu dürfen! Viel Spaß mit unseren 12 von 12

1/12: Kernseife

Wir versuchen ja seit geraumer Zeit, unseren Alltag möglichst nachhaltig zu gestalten. Und im Zuge unserer persönlichen “Wir werden jetzt mehr öko und leben nachhaltiger”-Bewegung 😉 haben wir nicht nur möglichst viele konventionelle und in Plastik verpackte Produkte aus unserem Haushalt entfernt (mehr dazu findet ihr übrigens hier: klick!), sondern auch Kernseife als wahres Allroundtalent entdeckt.

Kernseife

Jahrelang hatte ich sie ja nur als komisch riechendes, grünlich schimmerndes Ding aus dem Bad meiner Oma 😉 in Erinnerung. Aber mittlerweile finde ich sie richtig klasse! 🙂

2/12: Sure, my life isn’t perfect. But my curls are.

Um ehrlich zu sein: Manchmal drehe ich ja so richtig auf. Also zumindest meine Haare 😉 Im Moment ist es mir irgendwie ständig danach, neue Dinge auszuprobieren. Ich schiebe es mal auf die Corona-Situation. Dazu gehört bei mir irgendwie gerade, dass ich ständig neue Frisuren ausprobiere.

Papilotten

Die Kinder meinten zum fertigen Endergebnis meiner morgendlichen Wickelaktion übrigens, ich würde aussehen wie ein Pudel. Na, besten Dank auch. Ein Selfie meiner wundervollen Lockenpracht bekommt ihr daher an dieser Stelle nicht zu sehen 😉

3/12: Ganz schön sauer

Vor einiger Zeit hatte ich hier auf dem Blog ja ausführlich beschrieben, wie man sich selbst einen Sauerteigansatz herstellt (die Anleitung findet ihr übrigens hier: klick!).

Sauerteigansatz für Sauerteigbrot

Und seither hat sich in meinem Bekanntenkreis herumgesprochen, dass ich einen ganz tollen Sauerteigansatz in meinem Kühlschrank hege und pflege. Und die Nachfragen nach einem “Ableger” meines Ansatzes häufen sich, gerade jetzt in Zeiten von knapper Hefe, drastisch 😉 Also fülle ich regelmäßig Ansatz für liebe Bekannte ab. Bin ja nett 😉

4/12: C’est moi.

Wir hatten noch ein paar Besorgungen zu erledigen. Und so machten wir uns auf den Weg in die Stadt. Aber natürlich ist auch hier -aufgrund von Corona- alles anders…

5/12: Ein Eis geht immer.

Beziehungsweise es geht jetzt wieder. Da der Straßenverkauf unserer Lieblingseisdiele wieder geöffnet hat. Schön ist das. Schön… 🙂

6/12: Abendessen, Part 1

Zu Hause angekommen, verschwinden 3 von 4 Personen direkt im Garten und kapern das Trampolin. Person Nr. 4 begibt sich in die Küche und beginnt schon einmal damit, das Abendessen vorzubereiten.

Tomatensauce selbst kochen

Im Hintergrund zu sehen: Unsere topmoderne Kaffeemaschine *lach*

7/12: These boots are made for walking

Am frühen Abend trifft dann auch unser Papa (#besthusbandever 😉 ) wieder zu Hause ein. Und wir brechen noch zu einem gemütlichen Spaziergang mit der ganzen Familie auf.

Wanderschuhe

8/12: Zu Besuch bei Frau Holle

Wir laufen noch einen Großteil des Premiumwanderweges “Traumschleife Frau Holle”, der sich praktisch direkt vor unserer Haustür befindet.

Traumschleife Frau Holle

Geplant hatten wir diese lange Runde an diesem Abend eigentlich nicht mehr. Aber wie das eben manchmal so ist…

9/12: Meine Wenigkeit 😉

Ja, das bin also wieder ich. Wer hätte das jetzt gedacht! *lach*

10/12: Die Schwarznase

Unser vierbeiniges Familienmitglied genießt solch einen spontanen Ausflug natürlich ebenfalls immer sehr.

Labrador beim Spaziergang

11/12: Natur pur

Traumschleife Frau Holle im Hunsrück

12/12: Abendessen, Part 2

Viel zu spät und halb verhungert 😉 treffen wir wieder zu Hause ein. Und eeeeeendlich gibt es Abendessen!

Gerade in letzter Zeit wurde ich übrigens sehr häufig nach dem Rezept gefragt. Und meine Rezepte sind momentan auch die Beiträge, die mit am häufigsten gelesen werden. Das liegt wohl an Corona; momentan haben wohl ganz viele Leute Zeit zum Kochen 😉 Dieses Rezept (sowie viele weitere) hatte ich bereits für euch verbloggt und ihr findet es übrigens hier: Klick!

Ich hoffe, dass ihr ebenfalls einen schönen Tag hattet! Und (trotz Corona) die Ohren steif haltet 🙂

Hinterlasst mir eine Nachricht!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.