Hallo ihr Lieben!

Ja, es ist definitiv an der Zeit, dass wir mal wieder ein Lebenszeichen von uns geben 🙂 Und da heute ja der Zwölfte des Monats ist, dachte ich mir, die heute stattfindenden “12 von 12” sind die perfekte Gelegenheit, euch mal wieder ein bisschen durch unseren Alltag mitzunehmen!

Denn sieht man etwas genauer hin, so besteht doch eigentlich auch der ganz schn̦de Alltag meist aus vielen kleinen Freuden Рman muss sie nur ab und an mal genau wahrnehmen, oder?

So – und das tun wir heute dann auch mal. Viel Spaß mit 12 Bildern aus unserem Alltag. Der (endlich!) wieder halbwegs normal abläuft.

1/12: Frühstück

Meine erste Freude des Tages: Ein leckeres Frühstück. Selbst gebackenes Brot, leckerer Kaffee. So kann der Tag beginnen.

2/12: Schulweg

Die beiden Kleinen und ich bringen die Große zur Schule. Endlich wieder Schule – und dann auch noch gemeinsam mit der kompletten Klasse! Unterwegs bestaunen wir die farbenfrohe Pracht am Wegesrand.

3/12: Einkauf

Der Wocheneinkauf mit den beiden Kleinen im Schlepptau gehört nun nicht unbedingt zu den allergrößten Freuden meines Alltags *lach* Allerdings darf ich heute meinen neuen Einkaufskorb einweihen. Mein alter Korb hat nämlich endgültig den Geist aufgegeben. Kürzlich hat er sich mehr oder weniger in seine einzelnen Bestandteile zerlegt.

4/12: Spaziergang I

Eigentlich finde ich es zugegebenermaßen ja ganz nett, dass es dieses Jahr nicht so unglaublich heiß ist… Gemeinsam mit den beiden Jüngsten laufe ich eine schöne Tour.

5/12: Spaziergang II

Unser Vormittagsprogramm heute also: Let’s go for a walk. Tägliches Vormittagsprogramm mit den beiden jüngsten Kindern gehört dazu, denn schließlich leben wir ja immer noch kitafrei.

6/12: Mittagessen

Als das große Kind wieder zu Hause ist, essen wir gemeinsam zu Mittag. Die beiden Kleinen und ich lauschen fasziniert den Erzählungen und Schulgeschichten unserer Großen.

Heute gab es übrigens Ofenpfannkuchen. Mit leckeren Erdbeeren aus dem eigenen Garten. Das Rezept für den Ofenpfannkuchen werde ich euch demnächst übrigens mal hier verbloggen. Die sind nämlich nicht nur unglaublich lecker, sondern auch total einfach und schnell zu machen!

7/12: Ups

Ich kann eigentlich ganz gut kochen und backen. Aber die Sache mit dem Aufkochen der Milch… Das ist irgendwie nicht so mein Ding…

8/12: Kaffeepause

Mittägliche Kaffeepause mit Zeitungslektüre. Täglich 20 Minuten. Und zwar exakt(!) 20 Minuten 😉

Eine neue Gewohnheit, die ich mittlerweile fest in meinen Alltag integriert habe. Und die definitiv zu den kleinen Freuden meines Alltags zählt.

Und wie ihr sehen könnt, hat die Sache mit der Milch schließlich doch noch ohne größere Kollateralschäden geklappt.

9/12: Was ist das denn jetzt?

Bei den Utensilien auf diesem Foto handelt es sich übrigens um einen Periodenslip sowie um waschbare Stoffbinden. Und man mag sich die Frage stellen: Was hat das nun eigentlich mit dem Thema meiner heutigen 12 von 12 zu tun? *grübel* 😉

Ich werde es euch erklären: Die Alltagsfreude bilden hier nicht die auf dem Bild zu sehenden Utensilien. Obwohl ich mich aktuell wieder verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftige. Sondern vielmehr das Foto an sich.

Bedingt durch unseren normalen und gewohnten Alltag mit Schule, Hobbys und Co. komme ich endlich auch wieder dazu, halbwegs vernünftig meiner Arbeit am Blog nachzugehen. Und während alle Kinder beschäftigt sind mit Hausaufgaben, Vorschulaufgaben und Ausmalbildern, fertige ich die Fotos für meinen nächsten Blogbeitrag an. Arbeit kann manchmal eben auch eine Freude sein 😉

10/12: Nachmittagsprogramm

Eine weitere Freude unseres Alltags: Alle Hobbys der Kinder finden aktuell wieder regulär statt. Die beiden Großen besuchen ihren Kurs, die Kleine und ich vertreiben uns derweil die Zeit.

11/12: Abendessen

Ich schlage Nudeln mit selbst gemachter Pesto als Abendessen vor. Dem Rest der Familie steht der Kopf heute eher nach Take-away. Ich lasse mich gerne umstimmen *lach*

Wir haben aber auch wirklich einen tollen Burgerladen um die Ecke, der qualitativ unglaublich gutes “Fast Food” anbietet. Heute also quasi “Themenabend USA” 😉

12/12: Abendlektüre

Hurra, da wartet ein gutes Buch schon auf mich! 🙂 Ich habe es mir wieder zur Gewohnheit gemacht, abends etwas zu lesen. Sobald alle im Bett sind, schnappe ich mir ein gutes Buch und lese, bis mir die Augen zufallen 🙂

Das aktuelle Buch von Juli Zeh ist wirklich gut und lässt sich wirklich hervorragend lesen. Wenn ihr also aktuell auf der Suche nach einem guten und unterhaltenden Roman seid – dieses Buch kann ich euch absolut empfehlen!