Omis Marmorkuchen – Winteredition

Als Kind habe ich es geliebt, gemeinsam mit meiner Oma zu backen! Ganze Nachmittage haben wir gemeinsam in ihrer Küche verbracht. Und selbstverständlich durfte ich ordentlich mithelfen, viel umrühren und von allen Zutaten naschen 🙂 Heute backe ich leidenschaftlich gerne gemeinsam mit meinen eigenen Kindern – und wenn es dann noch ein altbewährtes Rezept von der Oma ist, bekommt das Ganze gleich noch einen gewissen nostalgischen Touch, oder? 🙂

When I was a child I loved baking with my Grandma! She made fabulous cakes and biscuits. And when we worked together in the kitchen she let me do the ‚grown up‘ jobs, too. I loved it! 🙂 Now I am baking with my own kids – and they love it, too. Now that my children are showing an interest in baking, we try out many of Granny’s old recipes. And today we proudly present: Granny’s fabulous marble cake – Winter edition 😉

Es war also wieder einmal an der Zeit, einen Kuchen aus Omas Rezeptbuch nachzubacken. Und da draußen ja gerade so herrliches Winterwetter herrscht, haben wir uns für einen winterlichen Schneeflocken-Marmorkuchen entschieden. Sozusagen Omis Marmorkuchen mit Schneegestöber 😉 Denn das aktuelle Wetter hat und inspiriert!

Ihr benötigt / Ingredients:

  • 200 g Butter / 2 cups butter
  • 200 g Zucker / 1 cup white sugar
  • 3 Eier / 3 eggs
  • 250 g Mehl / 2.5 cups all-purpose flour
  • 2 TL Backpulver / 1 teaspoon baking powder, 1 teaspoon baking soda
  • 100 ml Milch / 1/3 cup of milk
  • 20 g Kakaopulver / 2 tablespoons cacao
  • 150 g Schokoladenkuvertüre / chocolate for decoration
  • Deko zum verzieren / snowflakes etc. for decoration

Zubereitung / How to make the cake:

Die weiche Butter schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und die Masse schaumig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und jeweils gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, portionsweise auf die Masse sieben und unterheben. Die lauwarme Milch zugeben.

Nun gebt ihr die Hälfte des Teiges in eine gefettete Kastenform (ca. 12 x 30 cm). Das Kakaopulver über die verbliebene Teigmasse sieben und unterrühren. Nun gebt ihr die dunkle Hälfte des Teiges ebenfalls in die Kastenform, streicht den Teig glatt und vermengt beide Teigschichten dann spiralförmig mit einer Gabel. So entsteht die Marmorierung.

Nun gebt ihr den Kuchen in den vorgeheizten Ofen. Ich backe ihn immer bei 180°C Ober-/Unterhitze für 55 bis 60 min. Wenn ihr lieber Umluft wählt, reduziert die Temperatur auf 160°C. Der Kuchen sollte nicht zu dunkel werden. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Preheat oven to 180°C/350°F. Cream the butter and sugar until it turns fluffy. Add the eggs, one at a time. Mix flour and baking powder, sieve it over the mixture. Then add the milk. Mix until fully combined. Pour half of the mixture into a prepared tin (12 x 30 cm / 5 x 12 inch).

Sieve the cacao over the remaining dough and mix until fully combined. Pour rest of the mixture into the tin.To create the marbled effect: Take a skewer and swirl it around the mixture a few times. Bake for 55-60 minutes (until a cocktail stick inserted into the center of the cake cake comes out clean).

Nach dem Backen haben wir den ausgekühlten Kuchen zunächst mit der Kuvertüre überzogen. Anschließend hat das Tochterkind es dann schneien lassen und den Kuchen mit der Zucker-Deko versehen. Dabei hatte sie natürlich jede Menge Spaß 🙂 und unser Winterkuchen hat uns allen gut gefallen!

When the cake finished cooling, melt the chocolate (microwave or water bath) and cover cake with the melted chocolate. Decorate it with the snowflakes and sugar pearls. And enjoy! 🙂


We joined the Funtastic Friday Link Party!

Bei Anika von Vergissmeinnicht gibt es übrigens noch weitere schöne Ideen rund um das Thema „Schneeflöckchen“!

12 Kommentare zu Omis Marmorkuchen – Winteredition

  1. Thank you for joining us at Funtastic Friday! I loved reading your recipe in German and English. So fun!

    Gefällt 1 Person

  2. babiestobookworms // 23. Januar 2017 um 4:12 // Antwort

    Yum! This looks delicious and so festive!

    Gefällt 1 Person

  3. Lovely! It looks delicious!

    Gefällt 1 Person

  4. Der Kuchen sieht ja mega lecker aus. Ich werde ihn mal nach backen.

    LG Jasmin

    Gefällt 1 Person

  5. Petra Wagner // 18. Januar 2017 um 11:23 // Antwort

    Da würde ich jetzt auch gerne ein Stück von essen .sieht sehr lecker aus

    Gefällt 1 Person

  6. Der sieht ja schon sehr lecker aus, wenn er dann auch noch lecker schmeckt ist alles Prima. LG

    Gefällt 1 Person

  7. Da bekomme ich gerade richtig Lust drauf!

    xoxo
    Sarah

    http://unsophisticated-sarah.blogspot.de/

    Gefällt 1 Person

  8. …extrem lecker 😋

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: