Buchvorstellung: „Kurvendiskussion“ von Iris Nepomuck (+Verlosung)

Rezension/Werbung. Es gibt ja diese Bücher, die einen so richtig fesseln und in ihren Bann ziehen. Ob ein Buch dies zu tun vermag, merke ich üblicherweise an der Zeit, die ich benötige, um es zu lesen. Ist ein Roman so richtig spannend, kann ich ihn kaum aus der Hand legen. Das Buch „Kurvendiskussion“, welches ich euch heute vorstellen möchte, ist ein Roman von 352 Seiten und ich habe ihn in knapp zwei Tagen komplett durchgelesen. Mehr brauche ich an dieser Stelle nicht dazu zu sagen, oder? 😉

Nun möchte ich euch allerdings nicht länger auf die Folter spannen, welches Buch mich dermaßen begeistert und gefesselt hat. Es handelt sich um „Kurvendiskussion“ der Autorin Iris Nepomuck, einem „Roman über Essstörungen und den Weg zu sich selbst“. Aber lasst mich euch das Buch zunächst einmal etwas genauer vorstellen.

Die Story

Die Protagonistin des Buches, die 19-jährige Julia, leidet unter massiven Essstörungen, gepaart mit Depressionen und Panikattacken. Julias gesamtes Leben, sowohl ihr Alltag als auch ihre wechselnden Beziehungen, werden von ihren Erkrankungen und Zwängen dominiert. Gleichwohl sie ständig von ihren inneren Dämonen verfolgt wird, meistert die toughe junge Frau ihr Leben dennoch mustergültig und beispielhaft. Julia ist sich der Tatsache bewusst, dass ihre Essstörung definitiv ein gefährliches Problem darstellt, dem sie den Kampf ansagen muss. Allerdings schätzt sie, wie viele von Essstörungen Betroffene, ihre Situation als deutlich harmloser ein, als ihr Umfeld dies tut.

Und bereits hier offenbaren sich die deutlichen Stärken des Buches. Die Autorin schafft es, Julia so darzustellen, dass man sich sehr gut in die junge Frau hineinversetzen kann. Man kann ihren Gedanken und Emotionen sehr gut folgen. Auch, wenn man selbst nicht von diesen Erkrankungen betroffen ist.

Der Roman ist in Tagebuchform verfasst und beginnt damit, dass man Julia bei ihrer Einweisung in eine Klinik begleitet, den Aufenthalt dort mit ihr durchlebt und schließlich mit ihr in ihr „neues“ Leben startet. Denn obwohl sie selbst ihre Situation als eher unkritisch einstuft, ist sie sich der Tatsache bewusst, dass sie ein massives Problem hat. Und daran will sie arbeiten. Unbedingt!

Im Lauf der Handlung gibt es immer wieder Rückblicke in Julias Kindheit, die Rückschlüsse auf ihren seelischen Zustand zulassen. Man begleitet die junge Frau, die innerlich übrigens deutlich stärker ist als sie selbst sich einschätzt, über einen Zeitraum von mehreren Jahren und kann ihrem inneren Kampf und ihren heftigen Emotionen problemlos folgen.

„Kurvendiskussion“: Ist das Buch empfehlenswert?

Absolut! Der Roman ist, wie bereits erwähnt, in Tagebuchform verfasst und die Story wird immer wieder von „Einschüben“ aus Julias Vergangenheit unterbrochen. Dies macht das Lesen sehr angenehm. Das Buch ist allerdings nicht nur sehr kurzweilig, sondern überrascht an vielen Stellen auch mit gut platziertem Humor. Häufig musste ich während des Lesens sehr schmunzeln, da sich die Protagonistin auch gerne einmal selbst auf die Schippe nimmt.

Dies hätte ich von einem Roman, der sich inhaltlich einem doch eher schweren Thema annimmt, sicher nicht erwartet. Trotz der eher düsteren Thematik, die noch durch die farbliche Gestaltung des Buchcovers unterstrichen wird, handelt es sich um ein sehr positives Buch, das sich wirklich gut lesen lässt. Und das ich wirklich uneingeschränkt empfehlen kann!

Besonderheit des Buches

Was den Roman für mich besonders macht ist die Tatsache, dass es sich nicht um eine rein fiktionale Geschichte handelt. In diesem teils biografisch geprägten Roman verarbeitete die Autorin ihre heute überwundene Lebenskrise sowie ihre Essstörung. Dies erklärt auch sicherlich die hohe Authenzität der Geschichte. Darüber hinaus enthält das Buch viele Lebensweisheiten, die wir uns sicherlich alle zu Herzen nehmen können. Denn Julia, die mutige junge Frau, gibt einige Lebensweisheiten an uns weiter!

Kurvendiskussion von Iris Nepomuck, 352 Seiten, Geest-Verlag, 11,80 Euro

Verlosung von „Kurvendiskussion“!!!

Und ich freue mich sehr, dass ich eine Ausgabe dieses tollen Romans an euch verlosen darf! 🙂 Hinterlasst mir einfach in den Kommentaren eine Nachricht und schon wandert ihr in den Lostopf. Und nun drücke ich euch ganz fest die Daumen!

Teilnahmebedingungen:

  • Gewinnen könnt ihr den Roman „Kurvendiskussion“ von Iris Nepomuck.
  • Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hier auf dem Blog. (Ich benötige eure Emailadresse, damit ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann. Gebt diese einfach in das vorgesehene Feld ein – die Adresse ist nicht öffentlich sichtbar!).
  • Teilnehmen könnt ihr bis Montag, 24. Juli 2017, 12.00 Uhr. Der Gewinner wird noch am gleichen Tag per Los ermittelt und per Email benachrichtigt.
  • Zur Teilnahme berechtigt sind Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise können nicht getauscht oder der Gegenwert in bar ausgezahlt werden.
  • Unpassende Kommentare oder solche mit beleidigendem Inhalt werden unmittelbar gelöscht.

 

31 Comments

Hinterlasst mir eine Nachricht!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.