Werbung / Rezension.

Wohoo, in “Das Fundament der Erde” geht es zur├╝ck nach Kingsbridge! ­čÖé Als ich erfahren habe, dass es einen neuen Roman von Ken Follett rund um das s├╝denglische St├Ądtchen Kingsbridge mit seiner altehrw├╝rdigen Kathedrale geben wird, war meine Freude riesig! Also wirklich gro├č. Ach Quatsch – sie war wirklich, wirklich riesengro├č! ­čÖé Denn immerhin z├Ąhlt das bereits 1989 erschienene Buch “Die S├Ąulen der Erde” zu meinen absoluten Lieblingsb├╝chern! F├╝r mich ist es ungelogen eines der besten B├╝cher, die ich jemals gelesen habe – und ich kann euch versichern, dass dies schon so einige gewesen sind ­čśë

Auch den im Jahre 2008 erschienenen Folgeroman “Die Tore der Welt” habe ich mit gro├čer Begeisterung gelesen. Wie eigentlich auch alle anderen B├╝cher von Ken Follett. Denn wir haben sie wirklich alle ­čśë Der britische Schriftsteller ist f├╝r mich einer der besten Autoren ├╝berhaupt. Er hat einen guten Schreibstil, seine Geschichten sind unterhaltsam und spannend und er schafft es, seine Leser mit seinen Geschichten zu fesseln.

Und dass es nun ausgerechnet einen weiteren Roman zur Kingsbridge-Reihe geben sollte, hat mich wirklich unglaublich gefreut. Und noch gr├Â├čer ist meine Freude, da ich ein H├Ârbuch von “Das Fundament der Ewigkeit” an euch verlosen darf!!! Aber dazu sp├Ąter mehr ­čÖé

Die Story

Als Hauptthematik des Romans dient der Glaubenskrieg zwischen Katholiken und Protestanten im England des 16. Jahrhunderts. Die Protestantin Elizabeth Tudor will sich gegen ihre Rivalin Maria Stuart durchsetzen und nach dem Tod Mary Tudors, der herrschenden K├Ânigin, selbst K├Ânigin von England werden. Allerdings befindet sich die junge, ehrgeizige Frau  in st├Ąndiger Gefahr und ist umgeben von Verr├Ątern. Daher braucht sie treue Verb├╝ndete, die ihr ergeben zur Seite stehen…

Hier beginnt die Geschichte um Ned Willard, einen Kaufmannssohn aus Kingsbridge. Aufgrund des herrschenden Glaubenskrieges und der widrigen Umst├Ąnde jener Zeit wurden er und seine gro├če Liebe Margery entzweit. Frustriert verl├Ąsst Ned Kingsbridge und arbeitet fortan f├╝r Elizabeth Tudor. Er wird einer ihrer engsten Vertrauten und zieht schlie├člich -f├╝r die mittlerweile zur K├Ânigin gekr├Ânte Elizabeth- im Kampf gegen Verr├Ąter und Verschw├Ârer durch ganz Europa und baut mit ihr den ersten Geheimdienst des Landes auf. Aber auch die Geschichte mit Margery ist noch nicht vollends zu Ende…

“Das Fundament der Ewigkeit” – Ein weiterer Klassiker von Ken Follett

Ich kann euch guten Gewissens versichern, dass es sich bei “Das Fundament der Ewigkeit” um einen weiteren, absolut gelungenen und kurzweiligen Roman von Ken Follett handelt. Das Buch erh├Ąlt von mir das Pr├Ądikat “absolut lesenswert”. Und wenn ich an dieser Stelle ganz ehrlich sein soll: Da ich wirklich jedes einzelne seiner B├╝cher kenne, habe ich auch nichts anderes erwartet. Das Buch ist im gewohnten Schreibstil des Autors verfasst und bietet, wie die meisten Romane von Ken Follett, einen unterhaltsamen Mix aus Liebe, Leidenschaft, Intrigen und Verrat. Obwohl man bereits auf den ersten Seiten auf “alte Bekannte” aus den vorangegangenen B├╝chern trifft, muss man die B├Ąnde 1 und 2 der Kingsbridge-Romane nicht gelesen haben, da es sich auch im dritten Teil um ein eigenst├Ąndiges, in sich geschlossenes Werk handelt.

Trotz seines beeindruckenden Umfangs von 1168 Seiten habe ich den Roman in recht kurzer Zeit gelesen. Er beinhaltet, wie auch seine Vorg├Ąnger, mehrere parallel verlaufende Handlungsstr├Ąnge, was die Geschichte recht kurzweilig gestaltet. Und ihr kennt das sicher: Liest man ein richtig gutes Buch, f├Ąllt es verdammt schwer, dieses wieder aus der Hand zu legen. F├╝r einen selbst ist es sicher nicht von Vorteil, die halbe Nacht durchzulesen. Am n├Ąchsten Morgen, wenn in aller Fr├╝he der Wecker klingelt, w├╝nscht man sich einfach nur weit, weit weg. Allerdings spricht es ja definitiv f├╝r einen Roman, wenn er einen zu fesseln vermag ­čÖé

“Das Fundament der Ewigkeit” von Ken Follett, Bastei L├╝bbe, 1168 Seiten, 36,00 Euro (gebundene Ausgabe)

Verlosung eines H├Ârbuchs von “Das Fundament der Ewigkeit”!!!

Wie bereits angek├╝ndigt, darf ich ein H├Ârbuch des Romans an euch verlosen! Hinterlasst mir einfach eine Nachricht in den Kommentaren und schon wandert ihr in den Lostopf! Und nun dr├╝cke ich euch ganz fest die Daumen! ­čÖé

Teilnahmebedingungen:

  • Gewinnen k├Ânnt ihr das H├Ârbuch “Das Fundament der Ewigkeit” von Ken Follett.
  • Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel hier auf dem Blog. (Ich ben├Âtige eure Emailadresse, damit ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann. Gebt diese einfach in das vorgesehene Feld ein ÔÇô die Adresse ist nicht ├Âffentlich sichtbar!).
  • Teilnehmen k├Ânnt ihr bis Samstag, 23. September 2017, 23.59 Uhr. Der Gewinner wird am n├Ąchsten Tag per Los ermittelt und per Email benachrichtigt.
  • Zur Teilnahme berechtigt sind Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise k├Ânnen nicht getauscht oder der Gegenwert in bar ausgezahlt werden.
  • Unpassende Kommentare oder solche mit beleidigendem Inhalt werden unmittelbar gel├Âscht.