Upcycling: Pumphose für den Sohn aus Jeansresten

Eine Pumphose für Jungs aus Jeansresten nach dem Schnittmuster von Klimperklein

Hallo ihr Lieben!

Eines muss ich zugeben: Die letzten Monate hat meine Nähmaschine ein ziemlich einsames und tristes Dasein in ihrer Kiste gefristet. Ich nähe ja wirklich leidenschaftlich gerne und meist finde ich in meinem Alltag auch irgendwo ein klitzekleines Zeitfenster, um meiner Nähsucht zu frönen =)

In den vergangenen Monaten allerdings war neben Hausbau, Umzug, der Betreuung meiner 2 Kleinkinder und der aktuellen Schwangerschaft einfach keine einzige Minute an freier Zeit mehr verfügbar. Ja, das war seeehr schade 😉

Umso besser, dass sich unser Alltag nun endlich wieder (weitestgehend) normalisiert hat, sodass meine heiß geliebte Nähmaschine endlich wieder weiß, wozu sie da ist!

Der Klassiker: Die praktische Pumphose

Damit ich nach meiner kreativen Pause erst mal wieder „ins Nähen reinkomme“, habe ich mich zunächst an eine der von uns heiß geliebten Pumphosen gesetzt.

Mein Sohn liebt sie, denn sie sind super praktisch und sehr bequem. Ich liebe sie, da sie ewig passen und sich in Rekordzeit fertigstellen lassen.

Und -so ganz unter uns gesagt- kann man bei einer Pumphose auch nicht wirklich viel falsch machen 😉 Das perfekte Nähprojekt für den Wiedereinstieg, sozusagen.

Upcyling: Eine selbstgenähte Pumphose aus Jeans für Jungs nach dem Schnittmuster von Klimperklein

Weitere Hosen-Inspirationen von uns für Jungs (und Mädels!) findet ihr übrigens hier –> Pumphose und Leggings für Kinder selbst nähen: Die 2 besten und einfachsten Schnitte!

Aus Alt mach Neu. Oder: Das neue Leben meiner alten Jeans!

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass jede von uns dieses eine, bestimmte Fach in ihrem Kleiderschrank hat. Nämlich das Fach mit den „Sie passen mir jetzt zwar nicht mehr, aber ich hebe sie mal für später auf!“-Kleidungsstücken. Erwischt, oder? 😉

Jedenfalls habe auch ich so ein Fach besessen und mich im Zuge unseres Umzuges dazu entschlossen, diese Teile, die ich schon ewig nicht mehr trage (und ganz sicher auch nie wieder tragen werde…), endlich auszusortieren.

Der Großteil der aussortierten Kleidungsstücke war jedoch definitiv zu schade dafür, einfach den Weg in die Tonne oder den Kleidercontainer anzutreten. Daher wurden diese Teile kurzerhand zerschnitten und warten nun in meiner Stoffkiste darauf, ihr zweites Leben beginnen zu dürfen 🙂

Eine Pumphose für Jungs aus Jeansresten nach dem Schnittmuster von Klimperklein

Aller Voraussicht nach werde ich euch hier in der Nähecke meines Blogs also wohl auch in Zukunft mit einigen Upcycling-Projekten beglücken 😉 Bald kommt ja auch wieder die Zeit der kurzen Hosen, da wird eine weitere alte Hose sicherlich für eine kurze Pumphose geopfert!

Mehr Infos zu unseren supersüßen kurzen Pumphosen gefällig? –> Sommer? Kurze Pumphosen braucht das Kind!

Schnitte und Stoff

Schnittmuster

Ich habe meinen „Standardschnitt“ verwendet, den ich immer für Sohnemanns Hosen verwende: die Babyhose von Klimperklein. Das Schnittmuster beinhaltet die Größen 56 bis 92, was für uns nun bereits recht knapp ist und bedeutet, dass ich mir zukünftig wohl einen neuen, größeren Schnitt suchen muss. Sehr wahrscheinlich werde ich mir nun gleich das Buch Nähen mit JERSEY – kinderleicht(*Affiliate Link) besorgen. Denn Paulines Schnitte finde ich wirklich super und absolut einfach umzusetzen!

Hellblaue Bündchen an der Pumphose von Klimperklein

Verwendeter Stoff

Üblicherweise gebe ich an dieser Stelle ja immer gerne an, welchen Stoff ich verwendet habe. Nun, diesmal war es ganz schlicht und ergreifend eine meiner alten Jeans, die herhalten musste 😉 Den hellblauen Bündchenstoff habe ich in meiner Restekiste gefunden und konnte so eine komplett kostenfreie Hose für unseren Sohn nähen. Sehr cool, oder? 😉

Weitere Inspirationen findet ihr übrigens bei Kiddikram

* Euer Vertrauen ist mir sehr wichtig! Dieser Beitrag enthält einige Affiliate Links, also Werbung. Diese sind immer gekennzeichnet! Wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen hierdurch KEINE Mehrkosten! 🙂


Und wie ist das bei euch? Habt ihr alten Dingen auch schonmal eine zweite Chance gegeben? Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Ideen auf Lager, was man statt Shirts und Hosen noch so alles zaubern kann? 🙂

6 Comments

Hinterlasst mir eine Nachricht!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.